Existenzsicherung

Menschen, die in Armut leben, haben oft mit extrem niedrigen, unregelmäßigen oder gar keinen Einkünften zu kämpfen. Ihre Existenzgrundlage ist bedroht, was sie in eine sehr prekäre und verletzliche Lage bringt.

Unter Existenzgrundlage verstehen wir die Mittel, mit denen jemand seinen Lebensunterhalt bestreitet. Ein Lebensunterhalt besteht also sowohl aus den einkommensschaffenden Aktivitäten als auch aus den bestehenden Möglichkeiten und dem Zukunftspotenzial.

Kleinbauern und Kleinbäuerinnen spielen weltweit eine entscheidende Rolle in der Nahrungsmittelproduktion. Dennoch haben sie Schwierigkeiten, Zugang zu Land und anderen produktiven Ressourcen zu bekommen. Darüber hinaus fehlt es teilweise an Bildung, Informationen, Infrastruktur und Zugang zu Märkten.

Nur eine gesunde Umwelt ermöglicht es den Menschen, ihre Ziele zu erreichen. Eine sichere, saubere, intakte und nachhaltige Umwelt ist von entscheidender Bedeutung für die Wahrnehmung zahlreicher Menschenrechte, wie etwa den Zugang zu sauberem Wasser. Es sind also die negativen Auswirkungen des Menschen auf die Umwelt, die wir angehen müssen.

0
% der weltweit Erwerbstätigen arbeiten in der Landwirtschaft, meist in Kleinbetrieben
0
Millionen Menschen leben in extremer Armut und haben weniger als 1,90USD pro Tag zur Verfügung
0
von 4 Menschen hat keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser
Die Verteilung von Hilfsgütern ist ein kurzfristiges Pflaster, aber keine Lösung für ein komplexes Problemfeld. Die Unterstützung der Menschen bei der Sicherung einer stabilen und zukunftsorientierten Existenz ist der Schlüssel! Das schafft ein gesundes, glückliches Leben ohne Armut - und legt gleichzeitig den Grundstein für eine erfolgreiche nächste Generation.
Daniel Sigrist

Unser Ansatz

Die Sicherung einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Lebensgrundlage für von Armut betroffenen Menschen ist ein ehrgeiziges Ziel. Wir setzten an drei Hauptpunkten an: Verbesserung der landwirtschaftlichen Kapazitäten, Sensibilisierung für eine gesunde Umwelt und Unterstützung von einkommensschaffenden Aktivitäten.

Landwirtschaft

  • Stärkung von Landwirtinnen und Landwirten beim Aufbau und Erhalt einer stabilen landwirtschaftlichen Existenzgrundlage
  • Schulung der Bäuerinnen und Bauern in nachhaltigen landwirtschaftlichen Praktiken
  • Unterstützung von Bauernfamilien angepasst an ihre individuelle Situation

Umwelt

  • Sensibilisierung für die Bedeutung des Schutzes und der Erhaltung der Umwelt
  • Anpassung von Aktivitäten basierend auf Überlegungen zum Klimawandel
  • Zusammenarbeit mit den lokalen Behörden, um das Recht auf Wasser für alle zu gewährleisten

Einkommensförderung

  • Entwicklung von einkommensschaffenden Massnahmen zur Stärkung von in Armut lebenden Familien
  • Schulungen für Bauernfamilien, um ihre Produktion zu verbessern und zu steigern, ihre Produkte an die lokalen Anforderungen anzupassen und besser zu vermarkten
  • Unterstützung von lokalen Handarbeitsgruppen, um besseren Zugang zu Märkten für ihr Kunsthandwerk zu finden

In unserem Suyana-Shop verkaufen wir in Bolivien hergestellte Handwerksprodukte. Die Verkäufe sichern das Einkommen der lokalen Künstlerinnen und Künstler.

Projekte

Bleiben Sie auf dem Laufenden