Unser Ansatz

Unser Engagement ist langfristig angelegt und zielt darauf ab, Menschen zu befähigen, ihre Rechte einzufordern und wahrzunehmen. Unser Ansatz basiert auf den universellen Menschenrechten, die überall und für jeden gelten – unabhängig von Alter, Nationalität, Geschlecht, nationaler, sozialer oder ethnischer Herkunft, Hautfarbe, Religion, Sprache oder anderem Status.

Wir bestärken Menschen darin, ihre eigenen Fähigkeiten zu entwickeln, und unterstützen öffentliche Einrichtungen dabei, ihre Verantwortung wahrzunehmen. Mit unserer Arbeit leisten wir einen Beitrag zu den nachhaltigen Entwicklungszielen der Vereinten Nationen.

Menschen erzählen

Peru
"Wir möchten Suyana für die Bereitstellung von Schutz- und Desinfektionsmaterial danken. Aufgrund der Preisspekulationen einiger Lieferfirmen auf dem Markt haben wir Schwierigkeiten bei der Beschaffung von Materialien. Die Ausrüstung von Suyana hilft uns, die Versorgung unserer mit COVID-19 infizierten Patienten in der Notaufnahme sicherzustellen und qualitativ hochwertige Behandlungen anzubieten."

Solange Peña Saravia, Co-Direktorin des Regionalspitals in Abancay
Testimonials-support-peru

Bolivien
"Vor kurzem haben wir mit unserer Klasse einen Kurs für Holzverarbeitung gemacht. Wir haben gelernt, wie man die Werkzeuge von Suyana benutzt und wofür sie da sind. Jetzt weiss ich, wie man Möbel repariert und wie man ein neues Möbelstück herstellt. Es ist wichtig die Art des Holzes zu kennen. Mit den neuen Werkzeugen und dem erworbenen Wissen konnten wir auch unsere Schulinfrastruktur verbessern."

Nelson, Schüler der Yawar Mallku Schule in Charazani
sdr

Schweiz
"Land and Boden bilden die Basis für die Existenz einer erfolgreichen Nahrungsmittelproduktion. Um sie für künftige Generationen zu erhalten, haben wir unsere traditionelle Landwirtschaft auf biologischen Anbau umgestellt. In der Übergangsphase entstanden grosse Einkommenslücken, welche die Existenz unseres Hofes stark gefährdeten. Dank der Unterstützung der Stiftung Suyana war die Umgestaltung erfolgreich und wir können auch in Zukunft gesunde Lebensmittel auf unserem Land produzieren."

Familie W - Ökologische Landwirtschaft
Testimonials-support-switzerland

Myanmar
"Dies ist der aufregendste Moment für uns, um Ihnen unsere Dankbarkeit auszudrücken. Dank der Grosszügigkeit von Ihnen allen und der Aufsicht unseres Bauleiters, Herrn Maung Maung Gyi, wurde die Schule fertiggestellt. Jetzt können unsere Kinder bequem und ohne Sorgen in ihrer Klasse lernen. Und auch die Lehrpersonen haben Freude. Die Dorfbevölkerung ist begeistert von dieser neuen Schule. Alle fühlen sich gesegnet. Wir haben nicht genug Worte, um unseren Dank an Sie auszudrücken."

Thein Tun Zaw, Dorfbewohner aus Mandalay
TheinTunZaw_2

Unsere Ergebnisse

Wir möchten wissen, welche Ergebnisse und Wirkung unsere Projekte haben. Wir wollen aus Erfolgen, Herausforderungen und Fehlern lernen. Wir planen, betreuen und steuern unsere Projekte individuell. Wir sind transparent und verantwortungsbewusst gegenüber unseren Unterstützenden, Spendenden, Partnern und Partnerinnen - und gegenüber den Menschen, mit denen wir arbeiten.

Gemeinsam mit unseren PartnerInnen setzten wir uns klare Ziele, Schlüsselaktivitäten und Ergebnisse. Wir definieren Indikatoren und legen fest, wie wir sie überprüfen wollen. Ausserdem sind die Annahmen, auf denen bestimmte Aktivitäten und Ziele beruhen, klar umrissen. Wir sind offen für die Anpassung laufender Projekte an die sich ändernden Umstände und schätzen ein proaktives Vorgehen aller Teilnehmenden in dieser Hinsicht.

Mit den neu erworbenen Marketingkenntnissen haben 1’830 Sekundarschülerinnen- und Schüler in Bolivien und Peru 40 erfolgreiche kleine Unternehmensprojekte ins Leben gerufen. Einige Gemeinden haben diese praktischen Kurse bereits in ihren Lehrplan aufgenommen.

Vocational_Skills_Peru

569 lokale Wasserkomitees wurden in Bolivien und Peru neu gegründet und verschaffen 119’911 Menschen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Die Gruppen werden von unseren Teams vor Ort beraten und sind von den Umwelt- und Wasserministerien offiziell anerkannt.

Water_Management_Bolivia

583 Personen in Bolivien und Peru sind zu landwirtschaftlichen Expertinnen und Experten ausgebildet geworden. Ihr Wissen und ihre technische Hilfe stärken die Entwicklung der landwirtschaftlichen Praktiken in ihren Gemeinden. Einige von ihnen sind von Lokalregierungen angestellt.

animals

Durch die Verbesserung der medizinischen Versorgung haben schwangere Frauen in Eritrea Vertrauen in das Krankenhaus gefasst und gebären in der Entbindungsstation von Barentu. Dies trägt zur Senkung der Kinder- und Müttersterblichkeit bei.

impacts-slider-eritrea

Sieben neue Schulen gewährleisten den Zugang zu sicherer und hochwertiger Bildung für Mädchen und Jungen im ländlichen Myanmar und tragen zu einer höheren regelmässigen Anwesenheit im Unterricht bei.

impact-slider-myanmar

156 Bauernfamilien in der Schweiz haben eine stabile und nachhaltige Existenzgrundlage geschaffen.

impacts-slider-switzerland

Bleiben Sie auf dem Laufenden