Kinder ohne Karies

Mehr als die Hälfte der Bevölkerung im Hochland von Bolivien putzt sich nicht die Zähne. In diesen abgelegenen Gebieten gibt es kaum Gesundheitseinrichtungen. Fast alle Schulkinder leiden an Karies, was Schmerzen verursacht und zu Infektionen führen kann. Wir führen zahnärztliche Behandlungen für Karieskranke durch und bringen den Kindern in den Schulen bei, wie sie ihre Zähne putzen sowie Karies vorbeugen können.

Zeitrahmen

2021-2023

Pfeiler

Gesundheit

Projektgemeinschaft

5'114 Schulkinder in 103 ländlichen Gemeinden mit einer Bevölkerung von 12'273 Personen in den abgelegenen Regionen des Departements La Paz

Projektgebiet

Ziel des Projekts

Minimierung der Anzahl Schulkinder, die von Karies betroffen sind, und Verhinderung weiterer Fälle durch die Einführung von Mundhygiene und gesunden Gewohnheiten.

Einzelheiten zum Projekt

Dieses Projekt ist Teil von unserem ganzheitlichen
Programm Nachhaltige Munizipien und wird sowohl in Bolivien als auch in Peru durchgeführt.

In den Dörfern des bolivianischen Hochlands ist die nächste zahnmedizinische Praxis oft weit entfernt und nur durch stundenlange Fussmärsche zu erreichen. Die Menschen wissen nicht, wie wichtig es ist, ihre Zähne sauber zu halten, und dass eine schlechte Zahnhygiene katastrophale Auswirkungen auf ihre allgemeine Gesundheit hat. Auch der Konsum von Süssgetränken und ungesunden Produkten anstelle von lokalen und nahrhaften Lebensmitteln wirkt sich negativ aus. Kinder sind besonders gefährdet. Sie übernehmen die Gewohnheiten ihrer Eltern und lernen in der Schule nicht, wie wichtig Zahnpflege ist. Kinder mit aktiver Karies, die über einen längeren Zeitraum unbehandelt bleibt, können an Folgeerkrankungen leiden, weil sich die Bakterien in ihrem gesamten Organismus ausbreiten. In der Folge leiden viele Kinder an Herzproblemen.

Gemeinsam mit Schulen und öffentlichen Gesundheitseinrichtungen arbeiten wir an der Wiederherstellung, Verbesserung und Erhaltung der Mundgesundheit, um Karies und andere Folgeerkrankungen bei Kindern zu verringern. Mit unseren 4×4-Einsatzfahrzeugen, die mit einer mobilen zahnmedizinischer Praxis ausgestattet sind, stellen wir sicher, dass Kinder in den entlegensten Dörfern die notwendige zahnmedizinische Behandlung erhalten. In Zusammenarbeit mit den Schulen vor Ort legen wir grossen Wert auf die Prävention und organisieren Kurse über Mund- und Körperhygiene sowie gesunde Ernährung, wobei wir von unseren Fachpersonen entwickeltes Bildungsmaterial benutzen.

Die Schulen richten Hygieneecken ein und statten sie mit Materialien für die tägliche Körperpflege aus. Die Kinder werden aktiv bei der Einhaltung täglicher Hygienepraktiken wie dem Zähneputzen unterstützt, was das beste Mittel im Kampf gegen Karies ist. All diese Aktivitäten garantieren einen deutlichen Rückgang der Karies bei Kindern. Diejenigen, die kariesfrei werden, erhalten ein Zertifikat „Null Karies“, das von den staatlichen Gesundheitsbehörden als Anerkennung unterzeichnet wird. Dies motiviert die Kinder, die regelmässige Zahnhygiene fortzusetzen.

Gemeinsam schaffen wir es

Seit 2008 sind 4’975 Schulkinder kariesfrei geworden. Die Aktivität wird von den staatlichen Gesundheitsbehörden unterstützt, welche die „Null Karies“-Zertifikate ausstellen.

 

“Ich bin Andrés aus Carijana. Jetzt bin ich ein Schüler mit "Null Karies". Ich danke der Zahnärztin, die mich und meine Klassenkameraden motiviert hat, unsere Zähne behandeln zu lassen und zu putzen. Wir wussten nicht, wie wichtig es ist, unsere Zähne zu putzen. Dank ihr machen wir das jetzt richtig. Wir hatten keine zahnärztliche Versorgung. Nun haben wir Unterstützung von Suyana. Ich hoffe, ihr kommt nächstes Jahr wieder, denn wir wollen, dass alle Schüler "Null Karies" haben. Meine Freunde und ich warten auf euch.”

Menschen erzählen 1

Gemeinsam schaffen wir es

Für weitere Informationen kontaktieren Sie:

david.fuchs@suyana.ch
+41 41 710 82 16

David Fuchs
David Fuchs

Projekte Südamerika

Bleiben Sie auf dem Laufenden