Über Internationale Partnerprojekte

1 von 10 Personen lebt in extremer Armut, d. h. sie hat weniger als 1,90 Dollar pro Tag zur Verfügung. Ein Leben in extremer Armut ist definiert durch Hunger, Krankheit, keine Möglichkeit einen Arzt aufzusuchen, keine Arbeit, keinen Zugang zu Bildung, kein sicheres Zuhause und Machtlosigkeit.

Suyana möchte dies gemeinsam mit lokalen Partnerorganisationen in verschiedenen Teilen der Welt ändern. Durch unsere Zusammenarbeit verbessern wir die lokalen Gesundheits- und Bildungssysteme, ermöglichen es den Bauernfamilien ihr Potenzial auszuschöpfen, und schaffen durch die Stärkung der lokalen Behörden und Strukturen eine langfristige Wirkung.

map_cut
0 +
500 Millionen Kleinbauern und Kleinbäuerinnen produzieren 80 % der Nahrungsmittel in Asien und Subsahara-Afrika
0 +
Fast 60% der Bevölkerung aus Ländern mit niedrigem Einkommen sind von Ernährungsunsicherheit betroffen
0 +
90 % der Kinder in Ländern mit niedrigem Einkommen können bis zum Ende der Grundschule nicht richtig lesen

Suyana und Internationale Partnerschaften

Im Jahr 2012 begann Suyana mit der Unterstützung der ersten Partnerorganisation in Eritrea. Im Laufe der Jahre hat Suyana sowohl in Eritrea als auch in Myanmar starke Partnerschaften aufgebaut und so den Zugang zur medizinischen Grundversorgung und zur Bildung verbessert. Im Jahr 2021 wurden neue Partnerschaften mit lokalen Organisationen in Griechenland und Sierra Leone geschlossen.

Suyana konzentriert sich darauf, ihre Partner mit technischem Fachwissen zu unterstützen um Projekte in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Existenzsicherung durchzuführen. Unser Engagement für den Aufbau langfristiger Partnerschaften hat dazu geführt, dass wir Bildungsmöglichkeiten für benachteiligte Kinder in ländlichen Gebieten in Myanmar und Sierra Leone geschaffen und den Zugang zu medizinischer Versorgung in Eritrea sowie für Flüchtlinge in Griechenland ermöglicht haben. Unser Engagement ist breit gefächert, und gemeinsam mit unseren Partnern gehen wir weit, um den Menschen ein gesundes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen.

Unser Fokus

Suyana arbeitet mit lokalen Partnerorganisationen in Griechenland, Myanmar, Sierra Leone und Eritrea zusammen um den Zugang zur Bildung und medizinscher Versorgung zu stärken, sowie die Lebensgrundlagen der Menschen zu verbessern.
Picture6_quad

Light without Borders (Griechenland)

  • Light without Borders versorgt Flüchtlinge in Griechenland kostenlose augenärztliche Dienstleistungen sowie Brillen auf Rezept. Das Ziel ist es, Menschen, die unter Konflikten und Armut leiden oder gezwungen waren, aus ihrer Heimat zu fliehen, eine professionelle augenärztliche Versorgung zu bieten.
  • Dank einer mobilen Augenklinik erreicht Light without Borders Flüchtlingslager in ganz Griechenland und macht augenärztliche Behandlungen für alle zugänglich.

Mehr Informationen: http://lightwithoutborders.org.es/

Loading_FoodBank_16Dec21

Greek Food Bank (Griechenland)

  • Das Ziel der Food Bank of Greece ist es, Hunger und Lebensmittelverschwendung zu verringern. Erreicht wird dies durch die Sammlung überschüssiger Lebensmittel und ihre Weiterverteilung an gemeinnützige Organisationen wie Suppenküchen, Notunterkünfte und Wohltätigkeitsläden, damit sie die Bedürftigen erreichen.
  • Suyana unterstützt die Griechische Lebensmittelbank bei spezifischen Projekten und ermöglicht es ihr, 55’000 Menschen mit Essen zu versorgen.

Weitere Informationen: https://foodbank.gr/en/

impact-slider-myanmar

Myanmar/Burma Schools Project Foundation (Myanmar)

  • Unser Partner in Myanmar ist die in Kanada ansässige Myanmar/Burma Schools Project Foundation (MBSPF). Seit 2015 unterstützen wir den Bau und die Renovierung von Schulen in marginalisierten Gemeinden in Myanmar und ermöglichen so Tausenden von Schulden Zugang zu einem sicheren Lernumfeld.
  • Die Dorfgemeinschaften sowie die zuständigen Behörden werden in den Prozess einbezogen, um sicherzustellen, dass sie den Bau, den Betrieb und die Instandhaltung der Schule übernehmen und so die Nachhaltigkeit gewährleisten.

Weitere Informationen: Myanmar/Burma Schools Project Foundation

sierra2

FAFA – Franziska’s Agricultural Farmers Association (Sierra Leone)

  • Suyana unterstützt seit September 2021 ein erstes Projekt in Sierra Leone. Mit FAFA setzen uns dafür ein, den Kindern der lokalen Gemeinden in und um Worreh Yeama einen besseren Zugang zur Grundschulbildung zu ermöglichen.
  • Das Ziel von FAFA ist es, die Schulbildung der Kinder aus den ärmsten Familien mit den Einnahmen aus der Landwirtschaft auf ihrem Gemeindeland zu unterstützen und einen Weg zu finden, die verfallene Grundschule zu sanieren und zu registrieren. Ihr Hauptanliegen ist es, ihren Kindern eine Ausbildung zu ermöglichen, damit sie sich nicht so entmachtet fühlen wie ihre Eltern.
Eritrea_smiling-girl

ArcheMed: Ärzte für Kinder in Not e.V. (Eritrea) – ABGESCHLOSSEN

  • Seit 2012 unterstützen wir ARCHEMED bei konkreten Projekten in Eritrea mit dem Schwerpunkt, den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern. Die Aktivitäten fanden in verschiedenen Teilen des Landes statt, etwa in der Hauptstadt Asmara, in Keren (90 km nordwestlich von Asmara) und in Barentu (Hauptstadt der westlichen Region Gash Barka).
  • Wir haben es ARCHEMED ermöglicht, regelmäßig freiwillige medizinische Fachkräfte nach Eritrea zu entsenden, um Patienten zu behandeln, insbesondere schwierige Fälle, aber auch um die einheimischen Ärzte, Krankenschwestern und das Krankenhauspersonal zu schulen. Diese Schulungen befähigen die einheimischen medizinischen Fachkräfte, die Qualität der Gesundheitsversorgung zu verbessern.

Weitere Informationen: https://www.archemed.org/

Partnerorganisationen

Wir arbeiten mit Partnerorganisationen zusammen, welche Projekte in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Existenzsicherung verwirklichen.

 

Light without Borders (Griechenland)
Greek Food Bank (Griechenland)
Myanmar/Burma Schools Project Foundation (Myanmar)
FAFA – Franziska’s Agricultural Farmers Association (Sierra Leone)
ArcheMed (Eritrea)

Internationale Partnerprojekte

Gemeinsam schaffen wir es

Bleiben Sie auf dem Laufenden